Wie Searchengineland im aktuellen Blogbeitrag berichtet, können Google My Business-Profile jetzt direkt auf der Seite der Suchergebnisse bearbeitet werden.

Das vereinfacht die Marketing-Arbeit enorm. Warum ist das gerade für lokale Einzelhändler oder Dienstleister interessant? Ganz einfach, es spart Zeit. Wer den ganzen Tag hinter dem Ladentresen steht, der möchte sein lokales Marketing so einfach wie möglich gestalten.

Das Google My Business Profil in den SERPs direkt bearbeiten – warum ist das praktisch?

Bisher war der Zugang zum Google My Business-Profil eher kompliziert. Sie brauchten in der Regel mehrere Klicks, bis Sie endlich in der Profil-Verwaltung ankamen.

Jetzt googeln Sie einfach Ihr Geschäft. Wenn Sie bei Google angemeldet sind, dann schlägt auch sofort der Hinweis auf, dass Sie jetzt Ihren Geschäftseintrag bearbeiten können.

Was können Sie sofort machen?

Schauen Sie sich gerne diesen Screenshot an. Hier habe ich den Namen eines von mir betreuten Unternehmens gegoogelt.

Bearbeitungsbereich des GMB Profils auf der Suchergebnis-Seite | Wieland-Beratung

Jetzt schlägt die Suchergebnis-Seite auf. Gleich unterhalb des Suchschlitzes sehen Sie Ihr Business-Dashboard.Dieses Dash-Board sehen nur Sie.

GMB-Dashboard auf der Google Suchergebnis-Seite
Damit können Sie

  • Ihren Google My Business Eintrag aktuell halten (Info bearbeiten).
  • einen neuen Beitrag erstellen.
  • Photos hochladen.
  • Bewertungen überprüfen und neue Bewertungen für Ihr Geschäft kommentieren.

Das Ganze funktioniert auch mobil. Das macht Ihr lokales Marketing einfacher und schneller. Jetzt kommt es darauf an, dass Sie diesen Kanal gut bespielen.

Beiträge im Google My Business Profil

Auch das Management der Beiträge im GMB-Profil hat sich verändert. Aktuell können Sie

  • Veranstaltungen ankündigen
  • Angebote vorstellen
  • auf eine Kauf-Seite verlinken
  • auf eine Angebots-Seite verlinken
  • den User auf eine Informations-Seite führen

Damit verfügt Ihr Google My Business-Eintrag über sehr mächtige Funktionen, die auf unterschiedlichen Stufen der Kundenreise wirksam werden. Beispielsweise für Kunden, die sich erst einmal über ein Angebot informieren wollen. Oder für Kunden, die bereits konkrete Kaufabsichten haben.

Um Sonderangebote auf der Google My Business Seite anzupreisen, eignen sich diese Beiträge ebenfalls sehr gut.

Experten im Bereich SEO berichten darüber, dass regelmäßige Beiträge über das Google My Business-Profil relevant für die Rankings sein können. Mit den neuen Beitragsformen entwickelt sich die Google My Business-Seite zum Kundenmagneten.

Wie schöpfen Sie das Potenzial Ihrer Google My Business-Seite aus?

Ziele setzen
Wichtig ist, dass Sie sich Ziele setzen. Analysieren Sie, wieviele User über Ihre GMB-Seite auf Ihre Website kommen. Veröffentlichen Sie nun regelmäßig Beiträge über die Google My Business-Seite. Messen Sie anschließend, was sich verändert hat.

Zeit frei schaufeln – Zeitmanagement für besseres Onlinemarketing
Sie haben für die Pflege der Google My Business Seite keine Zeit? Dann schaffen Sie sich Zeit. Gehen Sie pragmatisch vor und legen Sie Zeitdieben das Handwerk. Delegieren Sie Dinge, die nicht so wichtig sind. Die Repräsentanz Ihres Unternehmens nach Außen ist eine unternehmerische Hauptaufgabe. Diese Zeit sollten Sie sich nehmen.

Das klingt schwierig? Fangen Sie klein an. Gönnen Sie dem Check Ihres GMB-Eintrags 5 Minuten Ihrer Tageszeit.

Planen Sie realistisch Ihren Redaktionsplan
Versuchen Sie einmal pro Woche einen Beitrag zu veröffentlichen. Übrigens, dazu zwingt Sie Google sogar. Wenn Sie einen Beitrag veröffentlicht haben, erhalten nach ca. 6 Tagen eine Erinnerung, dass Sie mal wieder was posten könnten.

Überlegen Sie sich, welche Themen Sie in die Beiträge bringen könnten. Die Beitragsformate geben ja bereits erste Hinweise. Wer jetzt nicht regelmäßig seine Sonderangebote oder Neuheiten über die GMB-Seite ankündigt, ist selbst schuld.

Aktualisieren Sie Ihren Bestand an Fotos
Sie haben gesehen, dass Sie über die GMB-Seite auch Fotos hochladen können. Das können Fotos vom Geschäft sein, Schaufensterauslagen, Geschäftsfassade, Nachbarschaft. Fotos vom Inneren Ihres Geschäftes. Fotos von neuen Sortiments-Highlights.

Geben Sie beim Fotomaterial Gas. Dekorieren Sie Ihre Google My Business – Seite regelmäßig um.

Halten Sie Ihre Geschäftsinfos aktuell
Ihr Geschäft hat neue Öffnungszeiten? Oder eine neue Telefon-Nummer oder eine neue Email-Adresse? Sofort aktualisieren.

Fazit – Jetzt macht die Arbeit mit dem Google My Business Profil noch mehr Spaß

Liebe Händler, jetzt gibt es keine Ausreden mehr, die GMB-Seite nicht zu benutzen. Google serviert Ihnen die Bedienung quasi auf dem Silbertablett. Erinnert Sie sogar daran, mal wieder einen neuen Beitrag zu schreiben. Sie brauchen also nicht einmal einen Eintrag in Ihrem Zeitplanbuch machen.

Wenn Sie ohnehin aktiv am Markt sind, mit Sonderangeboten, mit Neuheiten oder mit Kunden-Events, dann beziehen Sie die GMB-Seite in Ihre Marketing-Planung mit ein.

Haben Sie das neue GMB-Format schon einmal probiert? Tun Sie es, es lohnt sich.

Haben Sie Fragen zum Thema „Google My Business“? Schreiben Sie mir gerne einen Kommentar, schicken Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich an.

Das Google My Business Profil direkt auf der Suchergebnis-Seite bearbeiten

von Andreas J. Wieland Geschätzte Lesezeit 3 min
0
Share This

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Wenn ja, sagen Sie es weiter. Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und Bekannten.