Content-Marketing im E-Commerce – Ein umfassendes Freebook

Es ist doch seltsam. Da redet die ganze (Marketing-) Welt seit Jahren nur noch von Content und Storytelling, aber da, wo die tatsächliche Conversion, der tatsächliche Verkauf stattfindet, sieht man nur sehr selten emotionale Inhalte und persönlichkeitsstiftende Geschichten.

Ja, Marken machen es und Unternehmen auch: Content Marketing. Aber meistens noch auf Corporate-Ebene. Selbstverständlich ist das absolut legitim, muss so sein und darf da auch nicht mehr weg. Doch warum hören so viele dort auf und transportieren ihre Geschichten nicht an den Point-of-Sale? Für mich als Kunde ist es manchmal beinah schon frustrierend: Die gesamte Markenwelt eines Unternehmens ist schillernd schön, emotional, inspirierend und faszinierend. Wenn ich dann aber, animiert durch tolles Content-Marketing, tatsächlich etwas kaufen möchte, komme ich auf einen Onlineshop, der die immer gleichen lahmen Produktbeschreibungen und seltsamen “Einkaufs-Welten” präsentiert. Ich sage das mit allen gebührenden Respekt und voller Hoffnung.

Denn jetzt, da Content Marketing wirklich überall angekommen ist, implementieren immer mehr (wenn auch noch zu wenige) Onlineshops dessen Prinzipien. Klug sind sie. Schließlich resultiert guter Content in 55% mehr Webseitentraffic und Experten-Content-Marketing, wenn es wirklich bis in alle Schichten verstanden wurde, beeinflusst 83% der Kaufentscheidungen positiv. Content-Marketing bedeutet für verschiedene KPIs im E-Commerce einen enormen Boost. Umso wichtiger ist es also, das Shopbetreiber und E-Commercler noch aktiver Content in ihre Shops integrieren.

Es spricht so vieles für die engere Verschmelzung von Content-Marketing und E-Commerce. Sieht man sich an, wie beispielsweise die Generation Y shoppt, kann man fast nicht mehr anders, als Shops mit Content aufzuwerten. Die Zeiten von produktzentriertem Inhalten sind gezählt. Das interessiert schlichtweg niemanden mehr. Wir haben alles und brauchen im Grunde nichts. Zudem sind wir schnell und überall — und wollen das auch. Onlineshops, die der Evolution des Shoppers gewinnbringend begegnen wollen, müssen Content zunehmend in ihre Onlineshops integrieren.

Blogs, Online-Magazine, Videos und andere Contentformen werden zukünftig die in ihnen vorgestellten Produkte auch direkt aus sich heraus kaufbar machen. Shoppable Content ist die logische Antwort auf die gestiegenen Ansprüche der neuen Shopping-Gerneration. Das bedeutet, das Abteilungen wie E-Commerce, Marketing, Sales und Kundenservice grenzenüberschreitend verschmelzen müssen, damit Onlineshop und Content-Marketing nicht in inkonsistente Cross-Channel Erfahrungen mündet. Sonst stehen wir plötzlich vor Barrieren, die früher schlichtweg niemand wahrgenommen hat. Also: Veränderung muss her, strategisch und strukturell.

Mit dem frei erhältlichen Content Marketing im E-Commerce Handbuch von Styla erhalten Shopbetreiber und E-Commerce-Verantwortliche einen umfassenden und detaillierten Guide, um genau dies zu bewerkstelligen. Neben vielen verschiedenen Beispielen aus der E-Commerce Landschaft, findet sich in diesem Handbuch:

  • Worum es im Content Marketing eigentlich geht,
  • Wie smarte Ziele gesetzt werden,
  • Was eine Persona ist und wie sie erstellt wird,
  • Welche Arten und Formen Content annehmen kann und wie sie benutzt werden,
  • Wie Content-Themen gefunden werden und wie diese geplant, verteilt und bewertet werden,
  • und vieles vieles mehr!

Zudem sind in diesem Handbuch verschiedene Vorlagen (Persona-Setcard, Editorial Kalender, u.a.) vereint, die die tägliche Content-Marketing Arbeit um ein Vielfaches erleichtern werden.

Bereit für die bunte Welt des Content Marketing?

Hier geht es zum kostenlosen Content Marketing Handbuch: http://bit.ly/24wQEwX

Infos zur Autorin:

Anja Fordon ist Content-Marketing-Managerin bei styla.com, der weltweit führenden Content-Commerce-Lösung. Sie kreiert und entwickelt Content-Marketing-Kampagnen, schreibt Artikel über Digital Storytelling, Social Media und E-Commerce und teilt ihre Expertise auf dem deutschen Styla Blog. Wenn sie das gerade nicht tut, schmeißt sie gerne mit Farbe um sich und liest unendlich viele Bücher.

Zuvor war sie in den Bereichen Marketing und PR tätig. Wenn Sie mit Anja Kontakt aufnehmen wollen möchten, können Sie ihr auf LinkedIn oder Xing folgen oder Sie unter anja@styla.com kontaktieren.

 

 

 

Content-Marketing im E-Commerce

von Anja Fordon Geschätzte Lesezeit 3 min
0
Share This

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Wenn ja, sagen Sie es weiter. Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und Bekannten.